Sonntag, 29. Januar 2012

Steintanz

Hier also Teil 2 der aktuellen Strickprojekte - nach den 4er Nadeln jetzt die 4,5er, die 5er sind dann als nächstes dran, auf denen ist nämlich auch noch ein Projekt ;)

Ich habe ja schon länger mit der Idee gespielt, einen Teil meiner Wollsammlung in eine schöne warme Strickdecke zu verwandeln. Irgendwie fehlte aber noch die zündende Idee, wie das ganze dann aussehen soll. Am Ende habe ich mich dann vor etwa zwei Wochen dafür entschieden, dass es eine Tetris-Decke werden soll - und zwar komplett aus pflanzengefärbtem 8/4er Garn. Da kann ich endlich mal meine ganzen "Fehlfärbungen" entsorgen - alle diese eigentlich-ganz-schönen Farben, die leider völlig anders geworden sind als geplant und zu keinem Projekt so richtig passen wollen. Und all die Farben, von denen ich noch ca 50g über habe, die für so ziemlich nix mehr reichen.
Die Steine werden alle einzeln gestrickt und hinterher irgendwo ausgebreitet und wild zusammengepuzzlet, bis mir die Farbkombinationen von aneinander angrenzenden Steinen gefallen ;) Bisher fertig: 2x Blauholz 3. (oder 4.?) Zug (etwas heller als auf dem Bild. lila ist einfach nicht meine Farbe), 1x Brombeerblätter 1. Zug (nicht ganz so hell wie auf dem Bild, aber doch sehr hell - für die meisten Kombinationen/Projekte doch nicht kräftig genug, da kommen auch noch ein paar Steine von), 1x Rainfarn+Eisensulfat 2. Zug (irgendwo müssen die 700g grün ja hin), 1x Krapp 2. Zug (eigentlich ein schöner heller Farbton, von dem aber nur noch 50g da waren), 1x Krapp 4. Zug (von der hoffentlich nie wieder passierenden "Krapp ist ein Braunfärber!" Aktion) und ein halber Stein Walnuss 1. Zug, der noch fertig muss.

Noch im Angebot sind folgende Farben:
diverse Varianten von Krapp (rot und braun), Rainfarn (gelb und grün), Blauholz (lila), Brombeer (hellgelb), Walnuss (braun). Ob ich das richtig-rote Krappknäul mittendrin wirklich mit verwende steht noch nicht fest, das liebäugelt nämlich mit dem Projekt auf den 5er Nadeln ;) Der Stapel dürfte (mit den bereits fertigen Steinen) für etwa 40 Steine reichen. Jeder der Steine besteht aus ca 40-50g Wolle und 4 12x12cm großen Quadraten, die einfach von einer Spitze ausgehend kraus rechts und direkt zusammengestrickt werden. Insgesamt frisst die Decke nach den momentanen Plänen 80 Steine und bekommt eine fertige Größe von ca 200x250cm.
Die ersten Entwürfe, wie ich das ganze zusammensetzen will (siehe oben) passten noch nicht genau - beim ersten habe ich erst, als ich fertig war, gemerkt, dass ich von 10x10cm Quadraten ausgegangen bin und demnach viel zu viele Steine hatte. Beim zweiten kamen mir einige Steinarten einfach zu selten drin vor. Aber der dritte Entwurf passte dann relativ gut zu meinen Vorstellungen:
Wie man sieht, habe ich unten eine Strichliste hinzugefügt, wie viele Steine ich schon fertig habe - leider ist die aber nicht mehr aktuell, da fehlen noch zwei Striche. Der angefangene Stein im ersten Bild soll übrigens die in der Liste zuerst aufgeführte Sorte werden ;)

Für den Zusammenbau ist geplant, entlang aller Kanten mit dem selben Garn in naturweiß Maschen aufzunehmen und die zusammenzustricken, so dass überall ein schmaler weißer Rand zwischen den Steinen entsteht. Zusätzlich kommt um die fertige Decke dann zur Versäuberung ein ca 4cm breiter weißer Rand. Die Rückseite wird mit einem schönen warmen Wollstoff hinterfüttert. Vielleicht schaff ich's ja, bis zum nächsten Winter fertig zu werden - ein paar Monate hab ich ja noch ;)

Kommentare:

  1. ich höre dich schon die tetrismelodie summen XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn du schon anonym posten muss, schreib zumindest einen Namen drunter ;)
      Tetrismelodie summen... joa, das gab's zwischendurch immer wieder, daher ja auch der Post-Titel ;)

      Löschen