Samstag, 7. Juli 2012

Schwarz

Ganz schlicht und schwarz ist es geworden, mein Coquille-Tuch... Und richtig schön größ und leicht.

 

Das Garn ist ein Sockengarn mit 100% Shetlandwolle, das ich als Konenware günstig bekommen habe - Lauflänge ca 450m/100g. Beim Verarbeiten noch ziemlich rauh und mit leichtem Geruch nach Spinnöl, aber nach dem Auswaschen richtig angenehm - so weich, wie es nur eigentlich rauhe Wollgarne werden. Die nächsten Tücher werden wohl wieder eigene Entwürfe, ich habe schon wieder einige Ideen im Kopf... Aber vorher müssen noch ein paar andere Projekte fertig, die allerdings auch noch einige Arbeitszeit brauchen, insbesondere mit den nächste Woche beginnenden Prüfungen. Erwartet also keine häufigen Updates in den nächsten Wochen, mich hat der Großprojektwahn gepackt...

Kommentare:

  1. Wozu man Gebüsch doch so missbrauchen kann ^^...
    Nee, ernsthaft: Ich beneide dich immer wieder um dein handwerkliches Geschick und deine kreativen Ideen. Wie gern würd ich mir meine mittelalterliche Gewandung auch selbst "zusammenbasteln". In diversen Internetshops gibts ja echt hübsche aber leider auch immer schweineteure Teile *schluchz*..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerade im Mittelalterbereich reichen oft Grundkenntnisse, und die kann man sich selber beibringen. Ansonsten können wir's da auch gerne so machen wie ich es mit diversen Freunden und Bekannten gemacht habe - such raus was du willst, schick mir deine Maße und ich bau dir 'nen Schnittmuster dazu ;)

      Löschen