Mittwoch, 25. April 2012

Fluff, der Felsdrache

Schaut mal, wer die Tage bei mir eingezogen ist:
Dieses kleine Monsterchen hat schon relativ zu Beginn seiner Entstehung, in der Woche nach Ostern, von meinem Männe den Namen "Fluff" bekommen. Er orientiert sich an der Anleitung Dragomir von Liz Wray.
 Im Gegensatz zum "Original" ist er deutlich größer und hat keine Flügel. Ursprünglich hatte er welche, aber irgendwie passten sie nicht so richtig zu ihm. Bis zu den Hornspitzen ist er ca 50cm groß und von Krallen bis Schwanzspitze ca 70cm lang. Mal ehrlich, wie soll man in der Größe fliegen? Na also. Und Felsdrachen fliegen sowieso nicht. Wozu braucht er dann Flügel?
Gestrickt habe ich ihn mit 4,5mm Nadeln aus dem gleichen Garn wie meine Strickjacke, in fünf verschiedenen Naturgrau/-schwarztönen.Bin insgesamt sehr glücklich mit dem Projekt und auch mit der Anleitung (bis auf zwei, drei Kleinigkeiten, wegen denen ich die Designerin eventuell noch anschreiben werde). Die Anleitung ist sehr detailliert ausgearbeitet und ziemlich leicht verständlich. Ich denke aber, dass es in Originalgröße stellenweise ziemliche Friemelarbeit werden könnte - aber das probiere ich demnächst auch noch aus.
Heute nachmittag schien er den Ausflug auf die Wiese nebenan während meiner Freistunde auf jeden Fall zu genießen - kein Wunder, er kannte ja noch nichts anderes als mein Zimmer...

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich schreibe im Namen der Designerin Liz Wray: "Ich danke Dir für Deine Komplimente und auch Deine hilfreichen Kommentare, um die Anleitung zu verbessern. Ich begrüße Fluffy zu dem Drachenfamilie und freue mich darauf, seine Geschwister in die Zukunft zu sehen! Vielen Dank!"

    AntwortenLöschen